Unsere Geschichte

Die Wurzeln

Sportfreunde Uerdingen ca. 1992
Sportfreunde Uerdingen ca. 1992
Die Sportfreunde Uerdingen entstanden aus dem Tambour- und Fanfarenkorps Spielfreunde Uerdingen. Diese spielten Fußball als Freizeitausgleich und mit der Zeit entwickelte sich diese Formation zu einer eigenständigen Gruppe. Die Fußballmannschaft verringerte sich zahlenmäßig, weil eine Hälfte zur Musik zurückkehrte, die andere aber beiden Hobbys treu blieb. 1992 spielte diese Formation zum ersten Mal im Europapokal der Hobby- und Freizeitmannschaften in Osnabrück. Zu dieser Zeit befand sich die Mannschaft im Aufbau, was sich in wenig erfolgreichen Resultaten zeigte. Ein Jahr später nahmen die Spielfreunde an einem Turnier in Saarbrücken teil, wo sich dann zugleich der erste Erfolg einstellte. Die Mannschaft spielte im vorderen Drittel mit und nach mehrjähriger Turnierteilnahme in Saarbrücken, wo ma auch andere Freizeitfußballmannschaften kennerlernte, wurde der Verein zum Turnier der Königsbären Bous eingeladen.

Geburtsstunde der Sportfreunde

Dieses Highlight-Turnier wurde ein fester Bestandteil des Jahresprogramms. 1996 benannte sich die Mannschaft um. Sie hieß nicht mehr Spielfreunde Uerdingen, sondern von nun an Sportfreunde Uerdingen.

Sportfreunde Uerdingen ca. 1997
Sportfreunde Uerdingen ca. 1997

Sportfreunde Uerdingen 2008
Sportfreunde Uerdingen 2008
Das Millenium Jahr 2000 hatte für die Sportfreunde Uerdingen eine ganz wichtige Bedeutung: Der damalige Vorsitzender Randolf Siebenlist machte sich auf die Suche nach geeigneten Sponsoren, um das erste Kleinfeldturnier auf der Bezirkssportanlage Gartenstadt/Elfrath auszurichten. Hierzu kam große Hilfe von Ratsvorsteher Helmut Horn (CDU Gartenstadt/Elfrath) der sich bereit erklärte, einen Wanderpokal und einen erheblichen Anteil für einen Trikotsatz zu spenden. Dies war die Geburtsstunde für das hemische Turnier und die Sportfreunden Uerdingen, die ab diesem Datum auch das CDU-Team Gartenstadt/Elfrath stellen. Das Turnier fand am 20. Mai 2000 als Wanderpokal statt.

Wir würden uns freuen, eure Mannschaft bei Freundschaftsspielen oder Turnierveranstaltungen kennenzulernen.