Kategorie: Berichte

Gruppendritter beim AMAFUMA-Cup 2013

Am Samstag, den 15 Juni 2013, veranstaltete der FC Hellas Krefeld den AMAFUMA-Cup auf der Edelstahlkampfbahn in Krefeld. Dabei richtetete sich das Turnier wieder an Altherren-Mannschaften, Hobby-Mannschaften und Betriebsmannschaften. 20 Mannschaften spielten in 4 Gruppen mit je 5 Mannschaften auf zwei Kleinfeldrasenplätzen (6 Feldspieler + Torwart).

Sportfreunde 2-2 PAO Krefeld

Zum Auftakt gelang ein guter Start und eine schnelle 2:0-Führung durch Treffer von Kevin und Flavio. Leider ging dann die Konzantration flöten und der Gegner nutzte seine wenigen Chancen noch zum insgesamt glücklichen Ausgleich. Der Siegtreffer für die Sportfreunde wollte trotz bester Chancen aber nicht mehr fallen.

Fotos dieser Partie


Sportfreunde 1-2 FC International

Gegen den mit Oberliga-Spielern gespickten FC International war man hauptsächlich in der Defensive. Mit einem abgefälschten Schuss lage man nach der Hälfte der Spielzeit hinten, dennoch gelang mit einem der wenigen Konter der Ausgleich durch Kevin. Im weiteren Spielverlauf konnte Guido im Tor mit einen Glanztaten die Sportfreunde im Spiel halten, aber letztlich gelang dem späteren Finalisten mit einem verdeckten Flachschuss noch der verdiente Siegtreffer.

Fotos dieser Partie:

Sportfreunde 1-2 Otto Elf

Im dritten Spiel war man bereits unter Druck, denn nur ein Sieg gegen die noch unbesiegte und gegentorlose Otto-Elf war nötig um noch in die KO-Runde einziehen zu können. Es ging dann auch gleich gut los und Sebi konnte einen Konter mit zum überraschenden 1:0 abschließen. Hoffnung kam auf, aber leider führte ein diskusionswürdiger Elfmeter zum Ausgleich (Video). Zum Ende hin ging dann die Luft aus und es fiel noch ein weiterer Gegentreffer, damit war klar – das Viertelfinale war gelaufen.

Video Elfmeter-Gegentor:

Fotos dieser Partie:

Sportfreunde 1-0 Greek Allstars

Im letzten Spiel konnte es nur noch darum gehen noch den dritten Platz in der Fünfer Gruppe einzunehmen und den direkten Konkurrenten zu besiegen. In einem insgesamt sehr kraftlosen Auftritt nutzten die Griechen ihre Anfangschancen nicht und wurden am Ende bestraft. Nach einem Ballgewinn standen Kevin und Flavio allein vor dem Keeper und konnten das 1:0 erzielen. Das reichte zum Sieg, da der Gegner keine Chance mehr hatte zurückzuschlagen. Ein Sieg zum Turnierabschluss der wichtig für die Moral war und den sonnigen Tag abrundete.

Fotos dieser Partie: